Flachsee  bei Rottenschwil AG



Die Reussebene von Rotkreuz bis Hermetschwil ist von Auengebieten, Flachmooren zum Teil mit Weihern, und Stillgewässern (alte Flussarme) durchsetzt.
Der Flachsee wurde 1975 im Rahmen eines umfassenden Naturschutzprojektes künstlich erschaffen. Er sollte ein Brut-, Rast- und Überwinterungsplatz für Wasservögel werden. Unter "Diverse Weiher" wird auch die Stille Reuss, Altarm-Fragmente bei Rottenschwil, dokumentiert.
 
Mehr Informationen zum Flachee finden sich hier:
Wasservögel am Flachsee
Natur- und Landschaftsschutz im Aargau
 
Flachsee
Rottenschwil, 4 km südwestl. Bremgarten AG
Koordinaten 670' / 242'
Grösse: 1'300 x 300 Meter
 
Der Uferweg führt zum Beispiel von Rottenschwil (öffentlicher Parkplatz bei der Brücke) nach Hermetschwil, wo man beim Kloster St. Martin über eine Holzbrücke für den Rückweg die Seite wechseln kann (7 km).
Ein wenig ausgiebiger wär es noch über Bremgarten (11 km).

Impressionen:






>  Zur Startseite der Dokumentation